FREIE PLÄTZE: Auf Anfrage

Mein Betreuungsangebot

Mein Betreuungsangebot

Gruppenstärke (vorerst)

maximal 3 Kindern gleichzeitig.


 

Kernbetreuungszeiten:

 

Montag – Freitag:        7:30 Uhr – 15:30 Uhr

(Nach Absprache auch an den Wochenenden oder an Feiertagen. Eine Nachtbetreuung ist ebenfalls nach Absprache möglich)

 

Generell sind bei Bedarf flexible Betreuungszeiten von Montag bis Freitag möglich.

 

 

Urlaub: Ich mache 30 Tage Urlaub im Jahr. Ich schließe eine Woche in den        Osterferien, 3 Wochen in den Sommerferien, 1 Woche Herbst und 1 Woche in den Weihnachtsferien.


Ernährung: Gemeinsames, frisch zubereitetes Frühstück -> Brot oder Brötchen mit Wurst, Käse, Marmelade usw.  Obst und Gemüse darf natürlich auch nicht fehlen.  Zu trinken gibt es Mineralwasser und hin und wieder zuckerfreie Säfte.

 

Das Mittagessen: Vielseitig von gutbürgerlich bis hin zur vegetarischen Küche. Es gibt maximal 1-2-mal Fleisch in der Woche. Die Zutaten für Frühstück und Mittagessen werden von heimischen Supermärkten, Fleischereifachgeschäft unseres Vertrauens, vom Wochenmarkt und aus dem hauseigenen Gemüsegarten bezogen.

 

Sauberkeitserziehung: Wenn ein Kind Interesse an der Toilette oder an einem Töpfchen signalisiert, dann wird der ganze Prozess von mir natürlich unterstützt. Ich vertraue auf mein Gefühl und spreche neue Schritte vorher mit den Eltern ab.

 

Krankheitsfall: Die Tagespflege ist eine Gemeinschaftseinrichtung und unterliegt somit den gesetzlichen Bestimmungen des Infektionsschutzes. Bitte informieren Sie mich, wenn Ihr Kind erkrankt ist. Grundsätzlich gilt: Kranke Kinder können nicht betreut werden. Unter krank verstehe ich Fieber, Magen und Darmerkrankungen sowie jegliche Art von Krankheit, die ansteckend ist. Bei ansteckender Krankheit verbleibt das Kind zuhause und muss mindestens 24 Stunden beschwerdefrei sein.  

 

Mitnahme von Spielzeug: Generell ist genug Spielzeug vorhanden, so dass kein Tageskind eigenes Spielzeug mitnehmen muss. So läuft man auch nicht Gefahr, dass etwas kaputt oder verloren geht. Oftmals haben die Kleinen aber ein Lieblingsteil wie z.B. ein Kuscheltier, was den Kindern besonders wichtig ist und ein vertrautes Gefühl gibt. Dieses darf und sollte natürlich mit Namen versehen mitgenommen werden.

 

 

Was muss mitgebracht werden?  Da bei mir in der Tagespflege alles unter dem Zeichen Natur und Erlebnispädagogik steht, ist die Kleidung der Kinder sehr wichtig. Wetterangepasste Kleidung ist immer mitzubringen. Sie darf natürlich auch im Fach des Kindes gelagert werden. Im Sommer ist es z.B. sehr wichtig, dass die Kinder einen Kopfschutz haben und dass sie mit Sonnencreme eingecremt werden. (Bitte Sonnencreme mitgeben). In der Herbst-Winterzeit sind eine Matschhose und Gummistiefel sehr wichtig und auf jeden Fall mitzubringen. Ein ebenso wichtiger Punkt auf der Liste sind Windeln und Feuchttücher!

 

Der Umgang mit Medien: Der Umgang mit Medien in der Tagespflege ist mir nur bedingt wichtig. Den Kleinen steht bei mir kein Fernseher zur Verfügung, mit dem sie Filme oder Sendungen schauen können. Aber ganz auf Medien verzichten möchte ich auch nicht.  Bei mir beschränkt sich die Arbeit mit Medien auf sogenannte Hörmedien wie z.B.  Lieder oder Geschichten hören über einen CD-Player oder aber auch die sogenannten Lesemedien wie Bücher oder Zeitschriften.

 

 

Zusammenarbeit mit anderen Institutionen:  Ich stehe regelmäßig in Kontakt mit drei anderen Tagesmüttern, um einen Austausch für jegliche Belange zu haben. Wenn die Zeit es zulässt, wird es vielleicht auch einmal gemeinsame Treffen geben. Wir geben uns gegenseitig Tipps zu Spielen, Beschäftigungen etc.

 

 Wichtig ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Ihnen und mir!